Nationalpark Hohe Tauern

01_nationalpark_hohe_tauern_wandern_gipfel_c_ferienregion_nationalpark_michael_huber.jpg
02_nationalparkhohetauern_biken_c_ferienregion_nationalpark_michael_huber.jpg
03_wandern_c_ferienregion_nationalpark_hohe_tauern.jpg
04_wasserfall_c_nationalpark_hohe_tauern-daniel_kogler.jpg
05_nationalpark_sommercard_c_ferienregionnationalpark_hohe_tauern-david_innerhofer.jpg
01_nationalpark_hohe_tauern_wandern_gipfel_c_ferienregion_nationalpark_michael_huber.jpg
02_nationalparkhohetauern_biken_c_ferienregion_nationalpark_michael_huber.jpg
03_wandern_c_ferienregion_nationalpark_hohe_tauern.jpg
04_wasserfall_c_nationalpark_hohe_tauern-daniel_kogler.jpg
05_nationalpark_sommercard_c_ferienregionnationalpark_hohe_tauern-david_innerhofer.jpg

Nationalpark Hohe Tauern

Alle Nationalparkgemeinden, Fusch-Großglockner, Embach-Lend, Uttendorf-Weisssee, Mittersill, Wald-Königsleiten, Stuhlfelden, Hollersbach, Bruck-Großglocker, Rauris, Bramberg, Neukirchen, Niedernsill, Taxenbach, Piesendorf und Krimml-Hochkrimml, tragen zum Schutz und der sanften Weiterentwicklung der Region bei.

 

Ob neue Wanderwege oder Brauchtumsveranstaltungen, ganz urig und ohne Kitsch - der ursprüngliche Charme des Nationalparks wird Sie gefangen nehmen!

 

Nationalpark Hohe Tauern

Mit 1.836 km² ist der Nationalpark Hohe Tauern der größte Nationalpark der Alpen mit einer einzigartigen und ursprünglichen alpinen Natur- und Kulturlandschaft.

 

Er erstreckt sich von rund 1.000 m Seehöhe bis hinauf auf 3.798 m zum Gipfel des Großglockners.

Ursprüngliche Natur Erkunden

Eine Wanderung vom Tal bis in die gletschergekrönte Gipfelregion erlebt man wie eine Reise in die Arktis - mit allen Klimazonen zwischen Mitteleuropa und dem Polargebiet. Das neu errichtete Wasserfallzentrum bildet den idealen Ausgangspunkt für die weltberühmten Krimmler Wasserfälle.

 

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist aber auch im Winter beinah unschlagbar, denn sie hat einen direkten Anschluss zu acht individuellen und modernen Skigebieten mit unglaublichen 870 Pistenkilometern.

 

 

Mehr Infos zur Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern finden Sie unter

WWW.NATIONALPARK.AT

01_nationalparkhohetauern_c_ferienregion_nationalpark_huber_20_ausblick.jpg
02_nationalparkhohetauern_c_daniel_kogler.jpg
03_nationalparkhohetauern_rauris_skitour_c_ferienregionnationalparkhohetauern.jpg
04_nationalparkhohetauern_c_ferienregion_nationalpark_huber_schneeschuh.jpg
05_nationalparkhohetauern_c_ferienregion_nationalpark_huber_kaffepause.jpg
01_nationalparkhohetauern_c_ferienregion_nationalpark_huber_20_ausblick.jpg
02_nationalparkhohetauern_c_daniel_kogler.jpg
03_nationalparkhohetauern_rauris_skitour_c_ferienregionnationalparkhohetauern.jpg
04_nationalparkhohetauern_c_ferienregion_nationalpark_huber_schneeschuh.jpg
05_nationalparkhohetauern_c_ferienregion_nationalpark_huber_kaffepause.jpg

Unsere Vorteile auf einen Blick

provisionsfrei buchen

Salzburg auf einen Blick

geprüfte Edelweißqualität

gastfreundliche Betriebe

 

icon edelweiss icon edelweiss icon edelweiss icon edelweiss icon edelweiss

 

Unsere Edelweiß

Endlich wieder Urlaub

im Salzburgerland

Das Salzburgerland und seine 1000 Geschichten

Freilichtmuseum Großgmain

Anno Dazumal

VOM „FREMDENZIMMER“ ZU DEN ALPINEN GASTGEBERN

 

In den Bauernhöfen hat es auch früher schon ein „schönes“ Zimmer gegeben, welches an „Fremde“ vermietet wurde. Viele waren auf der Durchreise, manche kamen jedoch extra auf Sommerfrische nach Salzburg. Das war wohl der Anfang des Tourismus in unserem Land.

Mehr erfahren

Brauchtum & Tradition

Brauchtum & Tradition

VOM PALMESEL BIS ZU DEN

RAUHNÄCHTEN
 

Brauchtum und Tradition wird in Salzburg ganz großgeschrieben. Sie haben ihren festen Platz im Jahreskreis. So kann es schon einmal passieren, dass man als Gast am Palmsonntag mit dem Satz: „Guten Morgen Herr Palmesel!“ begrüßt wird, weil man als letzter im Haus aufgestanden ist.

Mehr erfahren

Alpine Gastgeber | Frühstück | © David Innerhofer

Regionaler Genuss

„MMMH – ES GIB NIX BESSAS

WIA WOS GUATS!“

 

Von diesem Spruch sind auch wir, die Alpinen Gastgeber überzeugt. In unseren Häusern gibt es daher für die Gäste nur das Beste. Wir sind uns sicher, dazu gehört vor allem den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück und hochwertigen, regionalen Produkten zu starten.

Mehr erfahren

Natur tanken in Salzburg

Natur tanken

IM SALZBURGERLAND

 

Wenn ich Ruhe tanken möchte, gehe ich einfach raus in die Natur, am liebsten allein. Es tut wahnsinnig gut, ein bisschen Abstand zum normalen Alltag zu gewinnen und alles, was einen nervt, hinter sich zu lassen. Man wird dabei so richtig frei im Kopf und spürt, wie leicht und locker auf einmal alles wird.

Mehr erfahren